Freud und Leid lagen ganz eng beieinander.

Neun Kinder aus dem vierten Jahrgang und acht aus dem zweiten hatten sich für die Landesrunde der Mathematik-Olympiade qualifiziert.

Einfach wurde es ihnen in diesem Jahr nicht gemacht. Die sechs Aufgaben waren selektiv und verlangten den jungen Mathematikerinnen und Mathematikern einiges ab.

Insgesamt nahmen 6290 Kinder aus 765 niedersächsischen Grundschulen an der Landesrunde teil.

Die Kinder der Marienschule erzielten auch in diesem Jahr sehr schöne Ergebnisse, allerdings fehlten gleich drei Mädchen und zwei Jungen nur ein Punkt für den dritten Platz. Dennoch durften sich am Ende sieben junge Mathetalente  über Urkunden freuen.
Laura und Sintija aus der 3a, denen nur ein Punkt zum Erreichen des Silberplatzes fehlte und Frederik aus der 3b  sowie Neela aus der 4b erreichten den dritten Platz. 

Nikita aus der 4b und Delia aus der 3a, der wiederum nur ein Punkt zu Platz eins fehlte, wurden für Platz zwei geehrt.

Und Gabriel aus der 4b beendet seine Mathe-Olympiadezeit in der Marienschule mit dem ersten Platz auf Landesebene.

Allen Teilnehmern der Landesrunde einen herzlichen Glückwunsch für ihre Leistungen!


©2013 Marienschule Delmenhorst | Kontakt | Impressum

Marienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule Delmenhorst