Förderkonzepte

An unserer Schule finden für jede Klasse an zwei Vormittagen Förderstunden statt. Die Schüler sind dann je nach Förder- bzw. Forderbedarf in Leistungsgruppen aufgeteilt und werden im Rahmen der personellen Möglichkeiten in den Fächern Deutsch und Mathematik individuell gefördert bzw. gefordert. Auch im Unterricht innerhalb des Klassenverbandes finden die individuellen Fähig- und Fertigkeiten der Schüler Berücksichtigung.

Zusätzlich kommen im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft an einem Nachmittag in der Woche begabte Schüler jahrgangsgemischt im sogenannten “Knobelclub“ zusammen, um an anspruchsvollen Aufgaben, die über den Lernstoff der Klassen 3 und 4 hinausgehen, zu arbeiten. Musikalisch begabte Kinder haben an einem weiteren Nachmittag ebenfalls im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft die Möglichkeit in der „Musikwerkstatt“ ihre Talente zu üben.

Durch Lesemütter und Lesepatinnen (organisiert durch die Bürgerstiftung Delmenhorst) werden Schüler aus den Klassen 1 bis 3 im Lesen gefördert sowie gefordert. Weitere Paten fördern im Bereich Mathematik in kleinen Gruppen einige Schüler.

In fast allen Fachbereichen findet bedarfsweise Einzelförderung statt, die sowohl von Fachlehrkräften unserer Schule als auch von der Förderschulkraft des Förderschulzentrums Delmenhorst erteilt wird.

 

©2013 Marienschule Delmenhorst | Kontakt | Impressum

Marienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule Delmenhorst