Bewegter Unterricht

 

  • Dem Bewegungswunsch der Kinder wird im Unterricht dadurch entsprochen, dass sie eine für sie angenehme Sitz- und Arbeitshaltung einnehmen dürfen.
    Dazu werden seitens der Schule verschiedene Sitz- und Arbeitsmöglichkeiten (z.B.: „Kippelstühle“, Sitzkissen, Teppiche usw.)  angeboten und/oder durch Sponsorenläufe, Flohmärkte usw. finanziert. Es muss nicht für jeden Schüler ein sogenannter „Kippelstuhl“ vorhanden sein. Eine Anzahl von 6 - 7 Stühlen pro Klasse reicht aus, so dass Schüler diese abwechselnd nutzen können. 

  • Aber nicht nur alternative Sitzmöglichkeiten, sondern auch offene Unterrichtsformen (z.B. Werkstattarbeit, Arbeit an Stationen), der Wechsel der Organisationsformen sowie kurze Auflockerungs- und Entspannungsübungen (mit und ohne Musik) bieten den Kindern Bewegungsmöglichkeiten während des Unterrichts.
     
  • Da ganzheitliches Lernen - das Lernen mit Kopf, Herz und Hand - die unterschiedlichen Lerntypen anspricht, versuchen wir möglichst oft Bewegung und schulisches Lernen zu verbinden, um den Kindern einen handelnden Umgang mit den Unterrichtsinhalten zu ermöglichen.

©2013 Marienschule Delmenhorst | Kontakt | Impressum

Marienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule Delmenhorst