Das Konzept der Betreuung

Jedes Kind kommt mit seiner eigenen, persönlichen Geschichte zu uns.

Mit unserem Betreuungsauftrag sind wir gefordert, eine familienergänzende Arbeit zu leisten:

Lebensfreude, Achtung, Wertschätzung, soziales Eingebundensein, Konfliktfähigkeit, Erfolgserlebnisse, Entspannungsmöglichkeiten und Bewegung.

Besonders als katholische Schule wollen wir Wege gehen, die uns einander näher bringen.

Unser primäres Ziel ist es, gerade unseren jüngeren Schüler durch die Förderung des Gemeinschaftssinnes ein entspanntes und abwechslungsreiches Schultagesende zu ermöglichen.

Die Betreuungsgruppen bleiben konstant, während die Pädagogischen Mitarbeiterinnen die Möglichkeit haben, in zeitlichen Abständen zu rotieren.

Wir möchten mit unserer Arbeit Orientierung und Sicherheit vermitteln.

Die Schüler lernen in gemeinschaftlichen Werkstätten, soziale Regeln zu vereinbaren und einzuhalten, Konflikte gemeinschaftlich, fair und gewaltfrei zu lösen, Verantwortung zu übernehmen, andere zu respektieren und die Meinungen und Empfindungen anderer zu verstehen.

Unsere Werkstätten bieten folgende Schwerpunkte:




1.Jahr : Kreativ-und Bewegungswerkstatt:

Feinmotorik, Sozialverhalten, Jahreszeitliche Bastelangebote und Gesellschaftsspiele


Im 2.Schuljahr wird die Arbeit des 1.Schuljahres fortgesetzt.
Zusätzlich setzen wir die 
folgenden Schwerpunkte:

Naturwerkstatt: Angelehnt an die Jahreszeiten pflegen wir unseren Schulgarten im Innenhof, in dem wir verschiedene Obst-, Gemüse-, Kräuter oder Blumensorten anbauen, ernten und gemeinsam verzehren.

Rhythmik-und Musikwerkstatt: Der Jahreszeit entsprechend erarbeiten wir mit unterschiedlichen Ansätzen kleine Singspiele. Dazu gehören auch Einsing-Übungen, Atmung, Sprache und Rhythmus mit Orff-Instrumenten.

©2013 Marienschule Delmenhorst | Kontakt | Impressum

Marienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule DelmenhorstMarienschule Delmenhorst